Archiv der Kategorie 'Allgemein'

Serie von Brandstiftungen bei linken Wohnprojekten im Rhein-Main-Gebiet

09.12.2018 Pressemitteilung der Mietshäuser Syndikat, Regionale Koordination Rhein-Main.
Mietshäuser Syndikat, Regionale Koordination Rhein-Main

Am 14. September diesen Jahres brannte das Mietshäuser Syndikatsprojekt Knotenpunkt in Schwalbach am Taunus nieder.

Die Polizei ermittelt wegen schwerer Brandstiftung. Am 13. November wurde in zwei Frankfurter Wohnprojekten Brände gelegt: Im seit über 35 Jahren besetzten Haus In der AU wurde gegen 22 Uhr ein Brand an der Rückwand eines Schuppens entdeckt, der rechtzeitig ­gelöscht werden konnte. Ungefähr 45 Minuten später brannte beim ebenfalls im Stadtteil Rödelheim gelegenen Hausprojekt Assenland ein Sichtschutzzaun. Zwei Tage später, am 15. November, wurde um 23 Uhr eine Hütte im Vorgarten der AU angezündet. Auch dieser Brand wurde sofort entdeckt und gelöscht. Am 16. November wurden Brandspuren am Reifen eines in der Seitenstraße der AU stehenden Fahrzeuges entdeckt, welches von den Täter*innen offensichtlich der AU zugeordnet wurde. Der jüngste Anschlag richtete sich gegen das Projekt Schwarze 79 in Hanau – dort wurde am Abend des 3. Dezember ein Brand an einem als Gartenhütte genutzten Bauwagen gelegt, der durch das Feuer schwer beschädigt wurde. Die Projekte Assenland und Schwarze 79 sind ebenso wie der Knotenpunkt Teil des Projektverbunds Mietshäusersyndikat. (mehr…)

NEIN zum neuen Polizeirecht für Sachsen!

Wir haben den Aufruf NEIN zum neuen Polizeirecht für Sachsen unterzeichnet.
Neben den über 30 Bündnispartner:innen haben den Aufruf Gegen die autoritäre Politik der Staatsregierung – NEIN zum neuen Polizeirecht für Sachsen! 789 Personen und 30 Organisationen unterschrieben: Willst du auch unterzeichnen?

Aufruf gegen die Erweiterung zum Polizeigesetz in Sachsen anschlie�en.

Gegen die autoritäre Politik der Staatsregierung – #NoPolG

Die Sächsische Staatsregierung aus CDU und SPD forciert mit dem aktuellen Entwurf für die neuen Polizeigesetze eine weitere massive Ausweitung der staatlichen Eingriffsbefugnisse. Mit diesem Gesetzesvorhaben setzt die Koalition einen weiteren Abbau demokratischer Freiheits- und Grundrechte durch und knüpft damit an den autoritären Führungsstil vorheriger, stets CDU- geführter Staatsregierungen an. Wir stellen uns diesen Entwicklungen entschlossen entgegen. Das Gesetzespaket aus Polizeivollzugsdienstgesetz und Polizeibehördengesetz lehnen wir in aller Deutlichkeit ab und fordern den Landtag auf, es nicht zu verabschieden!

Der Aufruf mit Begründung in voller Länge.

Treppenhaus Metallgeländer

Treppenhaus Metallgeländer in der RM16 in Dresden Pieschen

Das Treppenhaus Metallgeländer und zwei neue Innentüren wurden eingebaut.

Am 03. Oktober 1999 wurde die Robert-Matzke-Str.16 (RM16) in Dresden Pieschen das erste mal besetzt!

Nach einer langwierigen Kampagne wurden zwei Villen in Dresden besetzt und nach harten Auseinandersetzungen wieder geräumt, eine virtuelle Raumbesetzung auf der Hauptstraße, Scheinbesetzungen, anstrengende Verhandlungen, Lobbyarbeit und unzählige kleinere Aktionen waren notwendig bis im Herbst 1999 ein erster Sieg zu feiern war.

Am 03. Oktober 1999, genau heute vor 19 Jahren kam es zur ersten Hausbesetzung der Robert-Matzke-Straße 16 (RM16) im Dresdner Stadtteil Pieschen.

Am 03. Oktober 1999 wurde die Robert-Matzke-Str.16 (RM16) in Dresden Pieschen das erste mal besetzt!

Obwohl das Haus, kurze Zeit nachdem die Besetzer_innen begonnen hatten, sich häuslich einzurichten und das Haus zu gestalten, von der Polizei geräumt wurde, konnte es wenige Stunden später erneut besetzt werden. (mehr…)

26.09.2018 Vortrags- und Diskussionsabend über Projekte nach dem Mietshäusersyndikatsmodell.

Am 26.09.2018 stellen wir unser Projekte RM16 bei der CoHousing #4 Veranstaltung „Freundliche Übernahme: Mieter kaufen ihr Haus “ vor.

Wie wollen wir leben? CoHousing Dresden� RM16 Pieschen

Am Mittwoch erwarten wir wieder spannende Projekte, diesmal allesamt aus Dresden! (mehr…)

Brandschutzfenster

Brandschutzfenster in der RM16 in Dresden Pieschen

25.08.2018 Demo. „Seebrücke – grenzenlose Solidarität statt tödliche Abschottung“

 Demo. 25.08.2018 �Seebrücke � grenzenlose Solidarität statt tödliche Abschottung�
Wir teilen den Aufruf zur Demonstration „Seebrücke – grenzenlose Solidarität statt tödliche Abschottung in Dresden:

Start: 14 Uhr Alauensraße / Scheunevorplatz
Ende 18 Uhr Bhf Neustadt

Wir laden euch herzlich zur Demonstration „Seebrücke – grenzenlose Solidarität statt tödliche Abschottung am 25.08.2018 (Start 14 Uhr Scheunevorplatz)

Die letzte Seebrückendemo in Dresden Ende Juli war super gut besucht und hat uns motiviert weiter dieses Thema in der Stadt präsent zu halten. (mehr…)

Wohn- und Kulturprojekt RM16 sucht Nachrangdarlehen.

Wohn- und Kulturprojekt RM16 sucht Nachrangdarlehen.

Wir haben das Haus mit der Hilfe des Mietshäuser Syndikates gekauft und sanieren es zur Zeit. Dazu brauchen wir vor allem Nachrangdarlehen.

Wenn Ihr oder Du uns unter die Arme greifen und finanziell unterstützen wollt, dann schaut einfach für genauere Infos auf unserer Webseite www.rm16.de. oder nehmt mit uns Kontakt auf.

Vielen Dank im Voraus für Euer /Dein Vertrauen und Unterstützung. Gerne könnt Ihr /Du uns auch unterstützen, indem unser Aufruf weiterverbreitet und auch gern weitergeleitet wird.

Sonntag, 29.07. 14:00 Demoaufruf für Dresden: SEEBRÜCKE – SOLIDARITÄT MIT MISSION LIFELINE!

Wir teilen den Aufruf des Sächsischen Flüchtlingsrats zur Demo in Dresden:

Sonntag, 29.07. 14:00 Demoaufruf für Dresden: Seebrücke � schafft sichere Häfen!

SEEBRÜCKE – SOLIDARITÄT MIT MISSION LIFELINE
Sonntag, 29.07. // 14:00 // Alaunplatz Dresden-Neustadt

Kommt zur Demo für ein sicheres Mittelmeer durch Seenotrettung! Für eine humane Politik und gegen den Traum aller Rechtsaußen, aus Europa eine tod (!)sichere Festung zu machen. Am Sonntag wollen wir quer durch Dresden ziehen, deutlich unsere Überzeugungen auf die Straße bringen und uns dabei von feinen Beats begleiten lassen. (mehr…)

Start der Bauwochen in der RM16

Hallöchen,

Nun starten die Baumaßnahmen bei uns und es gibt viel zu tun.
Für aktuelle Informationen und/oder Änderungen, haben wir hier eine neue Seite „Bauwochen Juli – Oktober“ oben erstellt.

Hier nochmal der Flyer: