Archiv der Kategorie 'Allgemein'

Treppenhaus Metallgeländer

Treppenhaus Metallgeländer in der RM16 in Dresden Pieschen

Das Treppenhaus Metallgeländer und zwei neue Innentüren wurden eingebaut.

Am 03. Oktober 1999 wurde die Robert-Matzke-Str.16 (RM16) in Dresden Pieschen das erste mal besetzt!

Nach einer langwierigen Kampagne wurden zwei Villen in Dresden besetzt und nach harten Auseinandersetzungen wieder geräumt, eine virtuelle Raumbesetzung auf der Hauptstraße, Scheinbesetzungen, anstrengende Verhandlungen, Lobbyarbeit und unzählige kleinere Aktionen waren notwendig bis im Herbst 1999 ein erster Sieg zu feiern war.

Am 03. Oktober 1999, genau heute vor 19 Jahren kam es zur ersten Hausbesetzung der Robert-Matzke-Straße 16 (RM16) im Dresdner Stadtteil Pieschen.

Am 03. Oktober 1999 wurde die Robert-Matzke-Str.16 (RM16) in Dresden Pieschen das erste mal besetzt!

Obwohl das Haus, kurze Zeit nachdem die Besetzer_innen begonnen hatten, sich häuslich einzurichten und das Haus zu gestalten, von der Polizei geräumt wurde, konnte es wenige Stunden später erneut besetzt werden. (mehr…)

26.09.2018 Vortrags- und Diskussionsabend über Projekte nach dem Mietshäusersyndikatsmodell.

Am 26.09.2018 stellen wir unser Projekte RM16 bei der CoHousing #4 Veranstaltung „Freundliche Übernahme: Mieter kaufen ihr Haus “ vor.

Wie wollen wir leben? CoHousing Dresden� RM16 Pieschen

Am Mittwoch erwarten wir wieder spannende Projekte, diesmal allesamt aus Dresden! (mehr…)

Brandschutzfenster

Brandschutzfenster in der RM16 in Dresden Pieschen

25.08.2018 Demo. „Seebrücke – grenzenlose Solidarität statt tödliche Abschottung“

 Demo. 25.08.2018 �Seebrücke � grenzenlose Solidarität statt tödliche Abschottung�
Wir teilen den Aufruf zur Demonstration „Seebrücke – grenzenlose Solidarität statt tödliche Abschottung in Dresden:

Start: 14 Uhr Alauensraße / Scheunevorplatz
Ende 18 Uhr Bhf Neustadt

Wir laden euch herzlich zur Demonstration „Seebrücke – grenzenlose Solidarität statt tödliche Abschottung am 25.08.2018 (Start 14 Uhr Scheunevorplatz)

Die letzte Seebrückendemo in Dresden Ende Juli war super gut besucht und hat uns motiviert weiter dieses Thema in der Stadt präsent zu halten. (mehr…)

Wohn- und Kulturprojekt RM16 sucht Nachrangdarlehen.

Wohn- und Kulturprojekt RM16 sucht Nachrangdarlehen.

Wir haben das Haus mit der Hilfe des Mietshäuser Syndikates gekauft und sanieren es zur Zeit. Dazu brauchen wir vor allem Nachrangdarlehen.

Wenn Ihr oder Du uns unter die Arme greifen und finanziell unterstützen wollt, dann schaut einfach für genauere Infos auf unserer Webseite www.rm16.de. oder nehmt mit uns Kontakt auf.

Vielen Dank im Voraus für Euer /Dein Vertrauen und Unterstützung. Gerne könnt Ihr /Du uns auch unterstützen, indem unser Aufruf weiterverbreitet und auch gern weitergeleitet wird.

Sonntag, 29.07. 14:00 Demoaufruf für Dresden: SEEBRÜCKE – SOLIDARITÄT MIT MISSION LIFELINE!

Wir teilen den Aufruf des Sächsischen Flüchtlingsrats zur Demo in Dresden:

Sonntag, 29.07. 14:00 Demoaufruf für Dresden: Seebrücke � schafft sichere Häfen!

SEEBRÜCKE – SOLIDARITÄT MIT MISSION LIFELINE
Sonntag, 29.07. // 14:00 // Alaunplatz Dresden-Neustadt

Kommt zur Demo für ein sicheres Mittelmeer durch Seenotrettung! Für eine humane Politik und gegen den Traum aller Rechtsaußen, aus Europa eine tod (!)sichere Festung zu machen. Am Sonntag wollen wir quer durch Dresden ziehen, deutlich unsere Überzeugungen auf die Straße bringen und uns dabei von feinen Beats begleiten lassen. (mehr…)

Start der Bauwochen in der RM16

Hallöchen,

Nun starten die Baumaßnahmen bei uns und es gibt viel zu tun.
Für aktuelle Informationen und/oder Änderungen, haben wir hier eine neue Seite „Bauwochen Juli – Oktober“ oben erstellt.

Hier nochmal der Flyer:

Farbangriff auf die RM16

In der Nacht vom 6. zum 7. Juli gab es einen Farbangriff auf das Hausprojekt RM16.

Es wurde vermutlich ein Feuerlöscher benutzt, um schwarze Farbe auf Fassade und Fenster zu verteilen. Bewohner*innen wurden durch das laute Geräusch gegen 2 Uhr Nachts darauf aufmerksam.

Farbe an Fassade und Fenster

Ein Anlass für die Aktion könnte die aktuelle Repression gegen Mission Lifeline e.V. sein. Seit längerm ziert ein Transparent für die Organisation, welche im zentralen Mittelmeer in Seenot befindliche Menschen vor dem Tod durch Ertrinken rettet, unsere Fassade. Dieses blieb unbeschädigt.

Transparent Mission Lifeline e.V.

Dies war keine willkürliche Tat, sondern richtet sich gegen uns und unsere Freud*innen von Mission Lifeline e.V.!
Gerade solche Aktion bestärken uns in der Notwendigkeit sich kontinuierlich für die Belange schutzsuchender Menschen einzusetzen. Auch heute (07.07.18) ist dazu Gelegenheit – beteidigt euch an einer der 12 Demonstrationen, die bundesweit für Mission Lifeline stattfinden.

Demonstration Mission Lifeline e.V.

Streetart an der RM16 Dresden Pieschen

Streetart an der RM16 Dresden Pieschen Zuzugsstopp