Archiv für April 2012

15.04.2012: 15 Uhr Café Négation

Café Négation:Vortrag: “Techniken des Selbst – Künste der Existenz. Subjektivität beim späten Foucault”

Michel Foucault kann als einer der bedeutendsten Theoretiker Postmoderner Philosophie bezeichnet werden. Im April wird uns Constanze Demuth (Lehrstuhl Praktische Philosophie TU Dresden) einen Einblick in seine Gedankenwelt geben und dabei besonders auf die Rolle der Subjektivität eingehen.

Ausgehend von der antiken Forderung des “Erkenne dich selbst” beschreibt Foucault die Selbsterkenntnis als Basis einer Arbeit an sich selbst mit dem Terminus ‘Techniken des Selbst’: “[D]as Nachdenken über Lebensweisen, die Wahl einer Lebensform, die Regulierung des eigenen Verhaltens, die Selbstzuweisung von Zielen und Mitteln…” (Foucault, Michel: Ästhetik der Existenz. Schriften zur Lebenskunst. Frankfurt am Main 2007, S. 76)

Ob man in diesem Zusammenhang vom ‘Tod des Subjekts’ sprechen kann und was das für Postmoderne Identitätspolitik bedeutet, wollen wir mit euch mittels diesem Vortrag diskutieren.

http://cafenegation.wordpress.com/